#1 Stadtverordnung von Hope2 18.04.2013 21:12

avatar

1. Rechte und Pflichten eines Bürgers
- freundlicher Umgang miteinander
- freundlicher Umgang mit Gästen des klc
- hat das das Recht einmal im Monat den BM zu wählen
- jeder Bürger, darf im Forum für ein Amt kandieren
- hat das Recht an interne Abstimmungen teilzunehmen
- darf Kritik, Vorschläge, Verbesserungen im internen Forum äußern
- Stadt interne Angelegenheiten sollten nicht nach außen getragen werden
- Bei längere Abwesenheit bitte diese im Forum bekannt geben
Jeder Bürger (inkl. Stadtrat) sollte - soweit er kann und dazu bereit ist - für das Wohl und Wachstum der Stadt da sein

2. Ein und Ausbürgerungen
2.1 Einbürgerung

- Sollte Zeit im klc verbringen, zum gegenseitigen kennen lernen
- Anschließend Antrag auf Einbürgerung stellen
- Über eine Neueinbuergerung entscheidet der Stadtrat mit einfacher Mehrheit.
- Die Entscheidung des Stadtrates wird im Forum den Bewohnern durch den Bürgermeister bekanntgegeben.
- Stimmt der Stadtrat einer Einbürgerung zu hat jeder Bewohner die Möglichkeit binnen einer Frist von 10 Tagen begründeten Einspruch gegen eine Einbürgerung vorzutragen.
- Sollte kein Einspruch gegeben sein kann die Einbürgerung stattfinden.
-Einbürgerung, dem Einwohner kann auf Wunsch ein Pate zu Seite gestellt werden


2.2 Ausbürgerung
- Ausbürgerungen auf Grund, Verstoßes gegen Regeln, können vom Vogt in Absprache mit dem Stadtrat sofort durchgeführt werden
- Ausbürgerungen auf Grund von inaktiven Bürgern, kann der Vogt mit Rücksprache des BM selbständig vornehmen.Ein Bewohner gilt als inaktiv wenn er einen Monat nicht online war. Der Vogt versucht den Bewohner zu erreichen (e-mail, Brieftaube usw.) antwortet der Bewohner innerhalb 1 Monates nicht darf er ausgebürgert werden.

3. Stadtausbau
3.1 Gebäudenamen

- Alle Gebäude sollten einen Namen bekommen der zum Thema Ausburger Puppenkiste passt
- Jeder Einwohner darf selbst entscheiden wie er seine Resi und Garten nennt (sollte aber zum Thema passen ;-) )
- Für andere Gebäude darf jeder Bewohner einen Namensvorschlag einreichen anschließend erfolgt eine Abstimmung im Forum, sollte ein Vorschlag gleich viele Stimmen erhalten, entscheidet der oder die als nächstes Geburtstag hat ;-)

3.2 Neue Spiele
- Jeder Bewohner entscheidet selbst welches Spiel er in seine Resi nimmt, dabei ist aber darauf zu achten, das es das Spiel nicht doppelt gibt, oder wenn das es oft gespielt wird
- Welches Spiel in ein neues Spielhaus kommt, wird mithilfe einer Abstimmung im Forum entschieden, sollte ein Vorschlag gleich viele Stimmen erhalten, entscheidet der oder die als nächstes Geburtstag hat ;-)

3.3 Gebäudeneubauten
- Bei neuen Gebäuden über einem gesamt Preis von 5 000 Talern wird im Forum abgestimmt, hierfür ist eine einfache Mehrheit erforderlich

4. Änderung der Satzung
- Jeder Bürger hat das Recht einen Änderung der Regeln vorzuschlagen
- über die vorgeschlagene Änderung wird im Forum abgestimmt (30 Tage)
- um die Regeln zu ändern wird eine 2/3 Mehrheit benötigt

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen